Andrea Mancini

Künstler in residence
von
31/01/21
30/07/21
bis
Andrea Mancini, press1.jpg

Andrea Mancini (geb. 1989) ist ein in Luxemburg lebender Musiker, Klangkünstler und interdisziplinärer Visual Designer mit italienischen Wurzeln. Er studierte zunächst Politikwissenschaften an der Freien Universität (ULB) in Brüssel. Im Anschluss absolvierte er ein Kunst- und Designstudium an der École de Recherche Graphique (ERG, Brüssel), das er 2016 mit einem BA in Typografie, Grafikdesign und visueller Kommunikation abschloss. Seither konzentriert er sich beruflich auf sein Elektro-Projekt Cleveland, mit dem er schon bei vielen bekannten internationalen Events und Veranstaltungen vertreten war. Er arbeitet eng mit angesehenen Agenturen und Labels in Barcelona, Los Angeles, Berlin und Amsterdam zusammen. Auch von der internationalen Fachpresse erhält er reichlich Anerkennung für seine Arbeit, und digitale Plattformen wie Pitchfork, Resident Advisor, Boiler Room und Inverted Audio würdigen ihn mit positiven Kritiken und Features. 


Als Künstler beschäftigt Mancini sich seit jeher mit den Reibungen und Spannungen zwischen offenbar gegensätzlichen Texturen und Wahrnehmungen: kalt/warm, flüssig/fest, organisch/synthetisch usw. Bei der Strukturierung seiner Klangwerke geht er eher kontemplativ als ergebnisorientiert vor. Seine Bilder sind disziplinübergreifend und kombinieren Elemente aus Grafikdesign, filmischer und computergenerierter Videografie, Installation und Szenografie.  


Während seiner sechsmonatigen Künstlerresidenz im Casino Display wird Andrea Mancini sich der experimentellen audiovisuellen Forschung widmen und sich mit den grundlegenden Elementen beschäftigen, die für das Zusammenschmelzen von Bild und Ton zu einer Einheit ausschlaggebend sind. 

Presse : 


Ransom Note, Track by Track (entretien) :


https://www.theransomnote.com/music/track-by-track/track-by-track-cleveland-ndsi/



Cleveland (Andrea Mancini), nomination aux récompenses luxembourgeoises des Awards Best Artist, Best Producer and Best International Export Artist of 2018 :


https://www.musicawards.lu/shortlist



Sur Pitchfork: « signpost pointing toward the unknown » :


https://pitchfork.com/reviews/tracks/cleveland-tusk/



Performance expérimentale sonore, Garages Numériques, Digital Arts Festival, Bruxelles, 2019 (audio) :


https://www.mixcloud.com/upload/manciniandrea/andrea-mancini-immersive-ambient-live-performance-palais-de-la-bourse-brussels-nov-19/complete/



Expérimentations sonores :


https://www.youtube.com/playlist?list=PLLlE6n3yzds0zgxqV1Rxt63X5wSS8yw2s